2013

 

Theater in fränkischer Mundart zur Zeit des 30-jährigen Krieges

Frankenwinheim 1632:

Ein Dorf spielt seine Geschichte

Ein Theaterstück von Fritz Röll

Im Herbst 2013 soll es auch in Frankenwinheim wieder einmal eine Theateraufführung nach einem Stück vom Würzburger Autor Fritz Röll geben.

 

Donnerstag, 26.,

Freitag, 27.,

Samstag, 28.,

Sonntag, 29.,

und Montag, 30.09.2013

 

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

 

Begegnungszentrum St. Johannes in Frankenwinheim

Programmheft

Das Scheinwerferlicht fällt auf ein kleines Dorf in Unterfranken mitten im 30-jährigen Krieg. Es ist eine Geschichte, wie sie tausendfach in dieser schrecklichen Vergangenheit geschehen ist. Brutale Machtausübung steht verzweifelter Wehrlosigkeit, Rache und Vergeltungssucht stehen mitmenschlicher Barmherzigkeit gegenüber. Auf der Höhe der Auseinandersetzung findet die Dorfgemeinschaft dennoch eine versöhnliche Lösung.

Ein Dorf spielte seine Geschichte in Versform und Mundart nach einem Text von Fritz Röll.

Lust auf Theaterspielen?

Bewerbung als Schauspielerin und Schauspieler für das Kleine Stadttheater sind jederzeit möglich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silvia Kirchhof